Startseite

D-Junioren blau – Unbefriedigender Auftakt in die 1. Runde

Bei schönstem Wetter treffen wir uns in Davos zur 1. Meisterschaftsrunde. Es ist kalt in Davos, so ca. 2 Grad. Nichts desto trotz gehen wir nach draussen und wärmen uns auf. Wir laufen in Richtung Arena, springen, sprinten und dehnen. Nachdem wir zurück sind, wärmen wir uns noch technisch auf, so dass wir ready sind. Und das sind wir….

 

Datum 10. November 2019
BUV-Gruppe D-Junioren Gruppe B
Austragungsort Arkaden, Davos
Spielzeit 2 x 15 Minuten, 5 Minuten Pause
Abgemeldet
Coaches Beat, Ruedi

 

12:00 Uhr, Chur Unihockey Orange – Unihockey Felsberg
Das Spiel beginnt mit einem Goal nach 10 Sekunden für die Churer. Doch wir lassen den Kopf nicht hängen und starten so quasi nochmals. 1 Minute später gleichen wir bereits aus, wir sind angekommen. Wir haben das Spiel im Griff und gehen sofort in Führung. Doch die Churer beissen wie die Hunde und lassen nicht nach. Umgekehrt, sie drehen auf, suchen und finden unsere Fehler und profitieren davon. Ein Spiel voller Fehler unsererseits nimmt ab jetzt seinen Lauf. Zur Pause sind die Churer mit 4:3 in Führung.

Nach der Pause vermögen wir uns nicht zu verbessern. Läuferisch lassen wir nach, wir spielen langsamer als die Churer, warten bis diese uns Angreifen und so verlieren wir immer wieder unnötige Zweikämpfe. Von der Chancenauswertung vor dem Goal reden wir gar nicht. Wir hatten durchaus unsere Möglichkeiten, leider immer wieder am Goal vorbeigeschossen. Oder der Churer Goalie war am richtigen Platz.  Und so kommt es wie es kommen muss, wir verlieren unser erstes Spiel der Meisterschaftsrunde, grösstenteils «hausgemacht».

Spieler Fabio, Lara, Mika, Selina, Seraina, Andri, Enea, Jan, Lars
Goalie Ilana
Goals Felsberg 01:10 Lars, 03:45 Mika, 04:30 Enea (Lars)
Goals Gegner 00:10, 10:14, 11:55, 14:00, 16:56, 23:48, 27:02
Schlussresultat 7 : 3

 

13:30 Uhr, Iron Marmots Klosters – Unihockey Felsberg
Wir starten in diesem Spiel entschlossen, geben von Anfang an den Ton an. Wir wissen, wie wir besser spielen können, wir wissen was wir zu tun haben. Und es läuft für uns. Wir kämpfen mit Biss und geben schöne Pässe, was uns Chance um Chance eröffnet. Doch auch dieses Spiel nimmt eine Kehrtwende, so wie wir das gar nicht wollen! Wir machen den Marmots Platz, spielen Fehlpässe und die Marmots bedanken sich mit den entsprechenden Goals. Läuferisch sind wir nun viel besser unterwegs als im vorigen Spiel, es reicht jedoch noch nicht. Immer wieder lassen wir gewähren, was sehr gefährlich endet. Und so sind es die Marmots, welche in der Pause mit 3:2 führen.
Nach der Pause wollen wir mehr Dampf auf dem Feld bringen. Uns gelingt vieles, vieles aber auch nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob es mit der Übermotivation, unbedingt gewinnen zu wollen, zu tun hat. Auf jedem Fall kommen wir nur teilweise unser Spiel zu spielen. Und so ziehen uns die Marmots Goal um Goal davon. Wir hätten durchaus unsere Chancen gehabt. Wir haben das Goal an Latte und Pfosten getroffen, dann auch immer wieder vorbei. So gewinnt man halt kein Spiel….  😉.

Spieler Fabio, Lara, Mika, Selina, Seraina, Andri, Enea, Jan, Lars
Goalie Ilana
Goals Felsberg 00:30 Jan, 01:40 Lars (Enea), 24:23 Lara (Selina),
Goals Gegner 04:26, 05:50, 08:35, 18:30, 26:45, 26:53
Schlussresultat 6 : 3

 

15:45 Uhr, Unihockey Felsberg blau – UHC Domat/Ems gelb
Das letzte Spiel beginnt wieder für uns. Bereits nach 30 Sekunden fällt das erste Goal für uns. 1 Minute später gleichen die Emser aus. Nix da… wir gehen schon bald wieder in Führung und geben diese nicht wieder ab. Wir spielen unser Spiel, wir müssen aber auch fairerweise sagen, dass uns der Platz gewährt wurde. Die Emser waren nicht so angriffslustig, so konnten wir mehr oder weniger ein sehr offensives Spiel aufziehen. Goal um Goal fällt für uns. Und so verlassen wir das Feld mit 8:2 in die Pause.Nach der Pause sind die Emser näher an unseren Spielern. Sie decken stärker, passen genauer. Wir bleiben unserem Spiel treu, spielen schöne schnelle Pässe, gelungene Kombinationen und so fallen auch nach der Pause die Mehrheit der Goals für uns.  Wir beenden das Spiel mit einem 14:3 Sieg.

Spieler Fabio, Lara, Mika, Selina, Seraina, Andri, Enea, Jan, Lars
Goalie Ilana
Goals Felsberg 00 :30 Fabio (Mika), 02:01 Lara (Jan), 03:50 Fabio, 05:15 Selina, 06:45 Fabio, 07:12 Mika, 08:07 Enea (Lars), 13:12 Lara (Selina)18:36 Fabio, 20:00 Andri (Fabio), 24:04 Mika, 24:52 Selina, 25:35 Selina, 28:01 Lars
Goals Gegner 01:30, 06:10, 24:22
Schlussresultat 14 : 3

 

Schlusswort
Der Auftakt in die Meisterschaftsrunde ist nicht befriedigend verlaufen. Es fehlt wenig, um mit den anderen Teams mitzuhalten. Dass wir in jedem Spiel zunächst in Führung gegangen sind, beweist dies klar. Nichts desto trotz haben wir in den 2 ersten Spielen schlussendlich klar verloren. Jetzt liegt es an uns Trainer, unsere Spieler für die bevorstehenden nächsten Runden spielerisch besser auf Vordermann zu bringen. Wir wissen was zu tun ist.

Sportlicher Gruss
Beat, Ruedi

 

Startseite