Startseite

Meisterschaftsrunde in Landquart – 5. Nov 22

Sargans weiss : Lions B

Die Kids konnten mit 0:1 in die Pause. Wir hatten viele schöne Spielzüge, doch die Bälle wollten nicht rein. Defensiv können die Kids noch mehr machen, die Gegner sind nicht immer schön gedeckt. Also war auch Glück mit dabei.
Nach der Pause konnten wir die Chancen verwerten & wir durften das Spiel mit 0:6 beenden.

Lions A : Alligator Malans rot

Es war ein sehr spannender Match. Wir hatten viele Torchancen, doch von diesen 20 Schüssen gingen „nur“ 5 ins Tor. So gewannen wir 5:2.

Lions B : Davos

Wir sind gut gestartet & sind in Führung gegangen. Schon vor der Pause stand es 3:1. Danach haben die Davoser aufgeholt & einige Torchancen genutzt.
Lange stand es dann 4:4, das erlösende 5:4 kam & wir konnten den Sieg nach Hause bringen.

Chur Unihockey schwarz : Lions A

Die Kinder haben von Anfang an alles gegeben. Leider haben wir in den ersten zwei Minuten ein Gegentor bekommen. Nach ca. 5 Minuten schoss Mara den Ausgleich. Ein paar Minuten später schoss Mia das 2:1. In der zweiten Halbzeit schossen wir in den ersten 5 Minuten schon das 3:1. Kurze Zeit später schoss Chur ein Eigentor. In den letzten 5 Spielminuten gab es nochmals 2 Tore für uns. Somit stand es 6:1. Später schoss Gino das 7:1. In der letzten Minute bekamen wir leider noch 1 Gegentor.  Wir gewannen den Match mit 7:2.

Alligator Malans orange : Lions B

Ein spannendes Spiel läuft, die Kinder rennen für einander.

Wir führen 1:3, kriegen in der letzten Minute das 2:3. Ein Freistoss gegen uns wird gepfiffen, aber irgendwie auf unseren Spieler gezeigt. Dieser führt ihn aus, trotz Abpfiffen wird weitergespielt & so schiesst Alligator einige Sekunden vor Schluss das 3:3.

Der Schiedsrichter sieht seinen Fehler, da jedoch nicht effektiv gespielt wird, hätten die Alligatoren ihren Freistoss nicht mehr ausführen können. Der Unparteische meint, es habe niemand auf ihn gehört. So bleibt es beim 3:3.

UHC Sarganserland schwarz : Lions A

Das erste Tor fiel schon in den ersten Minuten. 1:0 für uns. Aber das 1:1 folgte schnell.  Ein paar Minuten später, das 2:1 für uns. Kurze Zeit später, 3:1. Viele Torchangen folgten, aber ein Tor gab es nicht. Doch plötzlich: Lian mit dem 4:1! Dann das 5:1. In der 6 Spielminute der 2. Halbzeit wurden nochmal 4 Goals geschossen. Es stand 9:1. Die größte Frage auf der Bank war ,,Wer schiesst das 10 Goal?“ Die Frage wurde schnell geklärt: Gino! Lions A gewann mit 10:1! Ein toller Match.

Es war ein erfolgreicher Tag für beide Teams & die Halle ein Traum! Zudem war es Klasse, wie sich die Teams gegenseitig an der Bande unterstützt & angefeuert haben.

Teamspirit & Loieherz, was will man mehr?!

-> Einige Kuchen! 😃

Fürs Team, Sara-Marie & Anita

Startseite